Landschaftsplan Ennert – 1. Änderung

Bundesstadt Bonn
Amt 61
53103 Bonn

Landschaftsplan Ennert – 1. Änderung
Ihr Schreiben vom 05.10.2006

Sehr geehrte Damen und Herren,
der BUND begrüßt die vorgesehene Änderung des Landschaftsplan Ennert, mit der die Flächen „Mohnweg“ und „In der Bärenwiese“ in das Landschaftsschutzgebiet einbezogen werden. Die Stadt Bonn ist damit die Genehmigungsauflagen der Bezirksregierung nachgekommen.
Den Anregungen der Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt NRW, den Wortlaut von Verbotsnormen des Landschaftsplanes denen des Naturschutzgebietes Siebengebirge anzugleichen sowie die naturschutzwürdige Grünlandfläche am Ortsrand von Oberholtdorf, die von der Burghofstraße begrenzt wird, in das Naturschutzgebiet Siebengebirge mit einzubeziehen, schließen wir uns an.

Wir bitten um eine Eingangsbestätigung.

Mit freundlichen Grüßen
BUND – Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland e. V.
Landesverband NRW
(gez.)
Karin Giesler



Suche