Citizen Science-Projekt: Erforsche Neophyten mit!

Der Startschuss für das vom BUND Bonn initiierte Projekt "Erforsche Neophyten mit! - Citizen Science für junge Forscher*innen im Bonner Raum" ist gefallen und die Finanzierung gesichert: Die Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW (SUE) fördert das Projekt in den nächsten zwei Jahren.

Kinder und Jugendliche als Hobbyforscher*innen

"Citizen Science" oder "Bürgerwissenschaft", bedeutet, dass Hobbyforscher*innen an aktuellen wissenschaftlichen Fragestellungen mitforschen. Das Projekt wurde von der BUND Kreisgruppe Bonn mit dem Ziel entwickelt, bereits Kinder und
Jugendliche an Schulen und außerschulischen Bildungseinrichtungen im Bonner Raum an die Forschung heranzuführen und für die Sammlung von wissenschaftlichen Daten zu begeistern. Gleichzeitig soll die Wahrnehmung von Arten und Lebensräumen sowie Kenntnisse über die Dynamik der Natur gefördert werden.

Drüsiges Springkraut - ein weit verbreiteter Neophyt © Luciana Zedda

Was sind Neophyten?

Neophyten, das Thema des Citizen Science-Projektes, sind nicht einheimische oder gebietsfremde Pflanzen, deren Verbreitung, ökologische Ansprüche sowie deren Einfluss auf die Biologische Vielfalt in vielen Gebieten noch wenig bekannt ist. Das Projektteam bietet Lehrmaterial über das Thema "Neophyten", "Citizen Science" und die Projektumsetzung an sowie Schulungen in Form von Seminaren und Exkursionen für LehrerInnen und MultiplikatorInnen. Die Daten werden mit Hilfe von mobilen Geräten gesammelt und an den ArtenFinder, ein Meldeportal für Pflanzen, Tiere und Pilze, übermittelt. Die gesammelten Daten können von der Wissenschaft und/oder Behörden ausgewertet werden und die Forschungsergebnisse die Planung von Naturschutzmaßnahmen unterstützen.

Mitmachen

Am Projekt interessierte Schulen und außerschulische Bildungseinrichtungen sind herzlich willkommen mitzumachen!

Nähere Informationen per E-Mail unter bund.bonn[at]bund.net.

Folgen Sie uns auf Facebook!

 

 



Suche