Artenkenner / innen gesucht

+++ Geplanter Ausbau A59 Bonn-Ost bis Bonn-Vilich: rd. 30 Millionen € für 2,4 Autobahn-Kilometer entlang des NSG Siebengebirge +++ Zerstörung eines Kreuzkrötenbiotops in Bonn-Beuel durch geplanten Baumarkt +++ Bonn-Dottendorf: Vernichtung eines wertvollen Vogel-Biotops zugunsten eines Dirt Bike Parks +++ Feldlerche in NRW: Rückgang von ca. 500.000 auf ca. 116.000 zwischen 1980 und 2005

© F. Brüning

Die Zerstörung wertvoller Lebensräume und die Dezimierung der Artenvielfalt sind die Konsequenzen einer vorwiegend an Wirtschaftsinteressen orientierten Politik in Bund, Land und Kommune. Industrielle Landwirtschaft, Straßenbau oder die Ausweisung von Bau- und Gewerbegebieten, aber auch die Ansprüche einer Freizeit- und Spaßgesellschaft fordern von der Natur ihren Tribut.

Dieser natur- und umweltfeindlichen Politik treten wir mit unserem ehrenamtlichen Engagement entgegen, indem wir unter anderem mit fachlich fundierten Stellungnahmen unsere rechtlichen Einspruchsmöglichkeiten nutzen. Um die vielfältigen Anforderungen auf möglichst viele Schultern verteilen zu können, sucht die BUND-Kreisgruppe Bonn die ehrenamtliche Unterstützung von

Artenkennern/Artenkennerinnen.

Sie kennen sich in einer der Artengruppen Vögel, Fledermäuse, Amphibien, Reptilien, Schmetterlinge, Heuschrecken, Käfer oder Libellen aus? Sie sind mit deren Biologie, Ökologie und Gefährdungsursachen vertraut? Sie kennen die lokalen Besonderheiten der Bonner Fauna?

© V. Dilk

Wenn Sie uns mit Ihrem Fachwissen unterstützen möchten, melden Sie sich bitte unter Angabe Ihres faunistischen Schwerpunktes bei der

BUND-Kreisgruppe Bonn
c/o Ökozentrum Bonn e.V.
Hatschiergasse 2-4
53111 Bonn
Tel.: 0228/ 69 22 20
Fax: 0228/ 97 68 61 5
bund.bonn[at]bund.net

Oder kommen Sie einfach zu unserem BUND-Aktiventreff, der jeweils am vierten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr im Ökozentrum stattfindet!



Kennedybrücke mit Solarstromanlage in Bonn
Suche