Verkehr

Der BUND-Kreisgruppe Bonn beschäftigt sich mit der Verkehrsplanung innerhalb der Stadt Bonn in Zusammenarbeit mit dem VCD, der Bürgeraktion Umweltschutz (BUB) und bei bestimmten Projekten mit dem ADFC. 

Das Verkehrskonzept "Rundum Gut" kann im Ökozentrum Bonn e.V., Hatschiergasse 2-4, 53111 Bonn bestellt werden.

Verkehrskonzept "Rundum Gut"

Im Frühjahr 2004 wurde z.B. das Konzept Rundum Gut zur Verkehrsführung innerhalb der Innenstadt veröffentlicht. Dieses Konzept berücksichtigt die Interessen aller Verkehrsteilnehmer (öffentlicher Personennahverkehr, motorisierter Individualverkehr, Fahrräder und Fußgänger) gleichermaßen. Kernstück des Konzeptes ist die Neustrukturierung des Busverkehrs inkl. Abschaffung des ZOB bei gleichzeitiger Schaffung eines realen Cityringes für den Busverkehr. Alle Buslinien sollen alle Haltestellen im Citybereich anfahren und aufgrund der Taktung Rundumanschlüsse gewähren. Ein zentrales Treffen aller Busse auf einem Platz wird damit überflüssig.

Für den motorisierten Individualverkehr (Auto, Motorrad) bleibt die Zufahrt zu Parkhäusern erhalten. Die Querung der Innenstadt ist nicht mehr nötig, dennoch kann die Innenstadt aus allen Richtung angefahren werden. Für den Fahrradverkehr werden neue stadtschneidende Routen vorgeschlagen, die den in der Stadt üblichen Konflikt mit Fussgängern weitgehend vermeiden.

Die Reaktionen der politischen Parteien und der Verwaltung sind sehr unterschiedlich, aber durchaus positiv, und es ist zu hoffen, dass das Konzept bald umgesetzt wird. Das Konzept ist gegen Einsendung von 2,50 Euro in Briefmarken beim Ökozentrum Bonn, Hatschiergasse 2-4, 53111 Bonn, erhältlich. 

Sie wollen sich beim Thema Verkehr mit engagieren, haben noch Fragen oder möchten sich über weitere Mitmachmöglichkeiten bei der BUND Kreisgruppe Bonn informieren?  Hier können Sie Kontakt mit uns aufnehmen.

Ansprechpartner: Bernhard Strowitzki



Suche