StraßenrandBUND - Pflege mit Augenmaß

Für die naturgerechter Pflege von Grünflächen am Straßenrand setzt sich die BUND KG Bonn ein. Zu diesem Zweck wurden Patenschaften für einige Flächen in Bonn-Heiderhof übernommen. Zu einem Pflegeeinsatz trafen sich engagierte BürgerInnen unter Leitung von Ulrike Aufderheide. Durch den fachgerechten Rückschnitt von einheimischen Wildsträuchern und -stauden entstehen Rückzugsräume für Pflanzen und Tiere an den Straßenrändern. In diesen kleinen Biotopinseln können Vögel brüten und Kleintiere wie Igel finden Unterschlupf. Aber auch Kinder können „Geheimverstecke“ entdecken.


Im Abstand von mehreren Jahren werden die Sträucher auf den Stock gesetzt oder in der traditionellen Vorgehensweise der Heckenpflege „geknickt“, so dass im Zentrum der Fläche ein Totholzhaufen entsteht, der Lebensraum für Kleinlebewesen bietet.

 

Seien Sie dabei und lernen Sie bei der aktiven Pflege heimische Arten kennen und schützen.

Die nächste Pflegetermine finden Sie hier.

Zu den Terminen bitte robuste, dornenfeste Kleidung und möglichst Gartenschere mitbringen.

Treffpunkt Heiderhof, vor Weißdornweg 58

Zu erreichen mit Bus 610/611 Pappelweg, Haltestelle Heiderhofring

Anmeldung erbeten bei Ulrike Aufderheide

Tel.: 0228 / 32 63 63 oder

E-Mail:  bund.bonn@bund.net



Suche