Landschaftsplan Siegmündung sowie FNP-Änderung (Beuel, Petrusstraße)

Bundesstadt Bonn
Amt 61
53103 Bonn

Landschaftsplan Siegmündung sowie FNP-Änderung
Ihr Schreiben vom 05.10.2006

Sehr geehrte Damen und Herren,
der BUND lehnt das Vorhaben der Stadt Bonn, das Landschaftsschutzgebiet an der Doppelkirche Schwarzrheindorf zugunsten einer Wohnbebauung zu verkleinern, nachdrücklich ab. Zur FNP-Änderung haben wir uns bereits am 02.09.2005 entsprechend geäußert.
Wichtigster Grund dieser strikten Ablehnung ist die bereits jetzt absehbare Forderung anderer Grundstückseigentümer, ebenfalls entlang der Petrusstraße bauen zu dürfen. Gegen entsprechende Anträge wird die Stadt nach einer Zulassung der jetzt in Rede stehenden Bebauung keine Argumente mehr haben, d. h. es wird ein Präzedenzfall geschaffen.
Der BUND schließt sich im Übrigen vollinhaltlich den Schreiben der Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt NRW und des Vereins für Denkmalpflege und Geschichtsforschung an, in denen detailliert alle Gründe dargelegt worden sind, die gegen eine Verkleinerung des LSG und die Bebauung der Flächen an der Doppelkirche sprechen.

Bitte bestätigen Sie uns den Eingang der Stellungnahme.

Eine Kopie dieses Schreibens erhält die Bezirksregierung Köln.

Mit freundlichen Grüßen
BUND – Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland e. V.
Landesverband NRW
(gez.)
Karin Giesler



Suche