Der BUND in Bonn bezieht Position -

Leitplanken für den Weg zur nachhaltigen Stadt


Der BUND in Bonn hat einen Katalog von über 30 Positionen für eine nachhaltige Stadtentwicklung veröffentlicht. Im Mittelpunkt stehen dabei: Mobilität, Ressourcennutzung, Umweltqualität, städtisches Grün, Natur- und Tierschutz.

 

 

Die Kreisgruppe des BUND in Bonn hat jetzt einen Katalog von Positionen für eine nachhaltige Entwicklung der Stadt Bonn erarbeitet. Der Positionskatalog stell klar, wo in Bonn Defizite zu beklagen sind, und formuliert konkrete Forderungen. Es werden Ideen und Vorschläge für eine nachhaltige Entwicklung vorgestellt. Dabei geht es sowohl um aktuelle Themen als auch um langfristige Visionen für Bonn.

 

Die gebündelten Positionen in einer PDF-Datei finden Sie hier.

 

Die einzelnen Positionen finden Sie im Folgenden:

 

01_Innerorts gilt Tempo30, nur Ausnahmen werden ausgeschildert

02_Busse und Bahnen im Stadtgebiet fahren zum „Nulltarif“

03_Die Busse in Bonn fahren mit Ökostrom

04_Das Straßenbahnnetz in Bonn wird ausgebaut

05_E-Mobilität wird durch die Stadt gefördert

06_Von Logistikzentren werden Waren umweltfreundlich per „Shuttle“ geliefert

07_Die Südtangente wird nicht gebaut

08_Bonn hat eine Seilbahn zwischen UniKlinik und Ramersdorf

 

09_Bei Neubauten dürfen nur max. 40 % der Grundstücksfläche versiegelt werden

10_Der Wohnraumbedarf wird vorrangig im Bestand befriedigt

11_Zweckentfremdung und Leerstand werden konsequent unterbunden

12_Temporäre Nutzung wird durch eine Zwischennutzungsagentur organisiert

13_Gebrauchtwarendepots/Sozialkaufhäuser werden gefördert

14_Die regelmäßige Abfuhr von Sperrmüll wird beibehalten

15_Die gelbe Tonne wird zur „Wertstofftonne“

16_Der „Restmüll“ wird nach tatsächlicher Menge abgerechnet

17_Die Stadtwerke Bonn liefern keinen Strom aus Kohle

18_Die Stadtwerke Bonn liefern keinen Atomstrom

 

 

 



Suche